Fadenlifting

Die minimal invasive und schonende Form der Faltenbehandlung auf höchstem Niveau

"Ausgezeichnet vom Focus 2021"

1. Wie funktioniert das Fadenlifting?

Das Fadenlifting ist eine minimal invasive und sehr schonende Form der Faltenbehandlung. Es werden selbst auflösende Fäden in das Hautgewebe eingebracht, um erschlaffte Partien zu straffen und teilweise anzuheben.

Im Gegensatz zu anderen Formen der Gesichtsverjüngung wird das Gesicht beim Fadenlifting nicht nur gestrafft. Die verwendeten Fäden regen zugleich auch die körpereigene Kollagenproduktion an. Auf diese Weise lässt sich ein langfristiges und vor allem natürliches Behandlungsergebnis erzielen.

Das Fadenlifting eignet sich besonders für die Faltenbehandlung im Gesicht und am Hals. Auch erschlaffte Haut im Dekolleté kann durch das Fadenlifting gestrafft werden. Die Haut wirkt dauerhaft verjüngt und erfrischt.

Dadurch wirkt das Gesicht nicht nur frischer und vitaler, sondern auch die Gesichtskonturen lassen sich gezielt betonen.

2. Was sind die Vor- und Nachteile?

Vorteile
Nachteile

3. Wie wird das Fadenlifting im MKG durchgeführt?

In den allermeisten Fällen erfolgt lediglich eine örtliche Narkose in dem Bereich, in dem der Faden eingebracht werden soll. Sollte es gewünscht werden, führen wir den Eingriff auch im Dämmerschlaf durch. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass wir in Abstimmung mit Ihnen während der Behandlung die einzelnen Strukturen nach Ihren Wünschen korrigieren.

4. Ihr Beratungstermin

Sollten Sie eine Beratung wünschen, nehmen Sie sich bitte Zeit dafür, da unsere Beratung und Anamnese sehr ausführlich ist.